Private GSM
Seit der Einführung des „DECT Standards“ können Firmen und Einrichtungen ein eigenes privates GSM Telefonnetz einrichten. So können Sie über Ihr GSM-Netzwerk ein eigenes Telefonnetz betreiben, in dem man sich gegenseitig kostenlos anrufen kann. Dabei ist der Aufbau eines solchen Netzes nicht besonders aufwändig. Wie bei DECT oder Wireless LAN (WiFi) wird die meiste Zeit benötigt, um den Erfassungsbereich zu bemessen. Auf dieser Grundlage wird bestimmt, wie viele Antennen und Pikozellen (Sender) in welchen Bereichen benötigt werden. Allgemein kann man davon ausgehen, je größer der Deckungsbereich ist, desto günstiger wird eine Lösung mit einem DECT-System. Auch sind die Probleme in DECT-Systemen, die durch bautechnische Stahlkonstruktionen hervorgerufen werden, in GSM nicht oder kaum vorhanden. Als Ergebnis daraus kann die Anzahl von Standorten an Pikozellen wesentlich niedriger gehalten werden als die DECT-Stationen, was zu niedrigeren Investitionskosten führt.
Speziell für die Pflegeberufe wurden robuste Handys entwickelt, die verschiedene Funktionen unterstützen. So erlaubt die Verwendung von Flash-SMS-Nachrichten eine schnelle und einfache Anzeige von Meldungen aus einem Pflege-Kommunikationssystem. Darüber hinaus sind diese Handys stoß-und wasserfest und erfüllen den IP-67-Standard.Inhalt hinzufügen...