Eine sichere Umgebung für desorientierte Bewohner

Es kommt immer häufiger vor, dass ein wandernder Bewohner die Pflegeeinrichtung oder das Pflegeheim unwissentlich verlässt. Dies kann zu gefährlichen Situationen für den Kunden führen. Daher ist es notwendig, in solchen Situationen schnell und angemessen zu reagieren.

Lebenskreise
Mit der Wandererkennung wird optimale Bewegungsfreiheit innerhalb festgelegter Grenzen, sogenannter Wohnkreise, geschaffen.

Anhand von strategisch platzierten Ortungsbaken kann die Position des Bewohners bestimmt und sogenannte Sperrzonen erstellt werden. Die Anwesenheit dieser Person an einer bestimmten Tür oder einem Durchgang wird über einen Hals-/Handgelenksender signalisiert, den ein Bewohner trägt. Auf Wunsch ist es auch möglich, Türen aus der Ferne so zu steuern, dass sie geschlossen bleiben.

Die Vorteile eines Desorientiertenschutz system:

  • Mehr Freiheit und Privatsphäre für den Kunden oder Bewohner;
  • Kostenersparnis und weniger Arbeitsdruck für den Pflegedienst;
  • Eine kontrollierte Lebens- und Arbeitsumgebung.

Sie haben eine Frage zu den Möglichkeiten der Desorientiertenschutz?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!