Mehr Freiheit für Klienten und Bewohner

Durch die Verwendung von drahtlosen (Bewegungs-) Sensoren, die mit den IP-Zimmermodulen der ANC Kommunikations-Plattform verbunden werden können, ist es möglich mehr Sicherheit zu bieten, ohne die Bewegungsfreiheit der Bewohner zu beeinträchtigen.

Bewegungsmuster analysieren

Indem verschiedene Sensoren in einem Netzwerk zusammengefasst werden und mit dem ANC Kommunikationssystem ausgewertet werden, können bestimmte Bewegungsmuster von Klienten festgestellt werden. Zum Beispiel: liegt er im Bett, oder geht er durch den Raum, ist er gestürzt und liegt auf dem Boden, ist er auf der Toilette oder hat er das Zimmer verlassen.

Intelligente Sensoren

Aufgrund des Pflegebedarfs eines Bewohners kann das System so eingerichtet werden, dass bestimmte Ereignisse zu einem Alarm führen. Wenn ein bestimmtes Ereignis zeitlich überschritten wird (z. B. mehr als zehn Minuten Inaktivität im Badezimmer), erstellt das System automatisch einen Notruf an das ANC Kommunikationssystem und/oder an das Smartphone eines Betreuers. Der dann entsprechend reagieren kann.

Die Überwachung mit Sensoren kann leicht an eine veränderte Situation oder ein erhöhtes Betreuungsbedürfnis eines Bewohners angepasst werden.
Der Einsatz intelligenter Sensoren gibt dem Klienten und/oder Bewohner mehr Freiheit, ohne die Sicherheit zu gefährden.

Unser Lieferprogramm umfasst verschiedene Bewegungssensoren wie:

  • Türkontakte;
  • Hals-/Handgelenksender;
  • Epilepsiedetektoren;
  • Inkontinenzdetektoren;
  • Inkontinenzdetektoren;
  • Rauchmelder.

Factsheet Intelligente Sensorik

Haben Sie eine Frage zu den Möglichkeiten der intelligenten Sensorik? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf